Im Trend: Story Telling

Story Telling ist als eine besondere Methode des Wissensmanagements voll im Trend. Denn, es erreicht Menschen genau dort, wo formale und technische Prozesse des Wissensmanagements an ihre Grenzen stoßen. Und wer bringt einen Menschen schneller zum Aufwachen aus der Alltagstrance als ein neues Teammitglied, das fragt: "Warum macht ihr das so?"

Geschichten verringern die Kluft zwischen Wissen und Handeln oder stoßen Veränderungen im Menschen an, weil sie nicht nur den Verstand, sondern auch das Gefühl ansprechen. Und vor allem: Man braucht Menschen, um sie zu erzählen.

In Veränderungsprozessen von Unternehmen und Organisationen, in Übergabeprozessen von einer Generation an die nächste, aber auch im Bereich von Coaching und Selbstreflektion - immer vermitteln Geschichten ein Gefühl der Verbundenheit mit der Situation und den betroffenen Protagonisten. Und bieten uns die Chance, uns berühren zu lassen.

Die folgenden Geschichten können Sie inspirieren, Geschichten, die Sie "aufgeweckt" haben, zu identifizieren. Oder auch eigene, in Ihrem Unternehmen natürlich vorkommende Geschichten zu sammeln, die Ihre Werte, Einstellungen und die Unternehmenskultur sichtbar machen. Nutzen Sie sie für Ihr Wissensmanagement und betreiben Sie selbst Story Telling!

Speziell für die Corona-Zeit habe ich für mich die Geschichte "Versuch etwas anderes" an meine Pinnwand gehängt. Sie motiviert mich, dranzubleiben, zu üben und immer wieder Neues zu probieren. Viel Spaß mit meiner kleinen Auswahl von Stories, die vielleicht auch Veränderungen bei Ihnen anstoßen ...

Jorge Bucay:
Kindern erzählt man Geschichten zum Einschlafen - Erwachsenen, damit sie aufwachen.

Kommentare

Was sagen Sie dazu?: