Danke für ein spannendes Jahr 2019!

Frohe Weihnachten, entspannte Tage, viel Freude und alles Gute für das Neue Jahr. Ihre Monika Bone

Liebe Kunden, liebe Kooperationspartner, liebe Kollegen, liebe Freunde, liebe Wegbegleiter,

so schnell vergeht ein Jahr! Für mich war es prall voll mit spannenden Projekten und Aufträgen:

Als „frischgebackene Live-Online-Trainerin“ habe ich mit großer Neugierde Webinare und Blended Learning Konzepte entwickelt. Ich habe mit Ausbildern darüber nachgedacht, wie Unterricht interessanter und multimedialer gestaltet werden kann. Gemeinsam mit meinen Coaching-Kollegen habe ich ausprobiert und erlebt, was es braucht, damit Online-Konferenzen berühren und echter Austausch entstehen kann.

In meinen Coachings haben Klienten ihre unbewusste Muster und Glaubenssätze aufgedeckt und mit „neuen“ Augen sehen können. Ich habe die Freude mit-gefühlt, wenn Menschen feststellen, dass sie anders als bisher handeln können, dass sie niemand gehindert hat – außer den unbewussten Handbremsen im Kopf. Ein wunderbares Gefühl. Danke, dass ich dabei sein durfte.

Einer der Höhepunkte des Jahres war meine Fortbildung im „Transformativen Coaching“. Die Grenzen des Coaches sind immer auch die Grenzen des Coachees. Und ich habe meine Grenzen in dieser Woche deutlich verschoben. Danke, liebe Peggy Kammer für diese außerordentlich wichtige Woche!

Und so haben alle Führungskräfte und Teammitglieder, die mit mir an unterschiedlichen Themen in der Organisation gearbeitet haben, von meiner Klarheit profitiert: In der Führungskräfte- und Teamentwicklung, im Change Management, in den Kommunikations- und Konflikttrainings …

Meine Leidenschaft gehört nach wie vor der Improvisation und der Kreativität. „Zukunftskompetenz Kreativität“ ist der Titel eines meiner Lieblingstrainings, das ich im Auftrag der Haufe-Akademie bundesweit moderiere. Ich bin der festen Überzeugung, dass es den frischen Blick, den Perspektivwechsel und die Lust auf Abenteuer braucht, um uns immer wieder auf die Zukunft auszurichten.

Fundstück im Netz:
Behüten wir das Gefühl des genervt seins wie einen Schatz. Es ist Quelle für disruptive Ideen.

Wir haben heute viele Optionen. Dafür bin ich sehr dankbar. Frieden in Europa, Freunde in aller Welt, und die Möglichkeit, sie zu besuchen. Das ist wunderbar. Ich will daran mitwirken, diese Welt lebenswert zu erhalten. Ich danke meinem Mann und meiner Familie für den Rückhalt, für die Ermutigung und für den sicheren Hafen.

Allen Frohe Weihnachten!

Kommentare

Was sagen Sie dazu?: